Maintenance mode (web interface)

By | February 17, 2021

Switching between maintenance mode and measuring mode

If the connected button ? or button with LED ? is pressed on the Raspberry Pi, the maintenance mode starts.

In maintenance mode, the Raspberry Pis WLAN turns on and creates an Access Point (AP). The continuous measurement is paused. This means that no measurements are recorded during maintenance mode. The beekeeper can therefore carry out his work on the beehive without fear of falsifying the measurements by lifting the hive. The AP is generated so that you can connect your smartphone or laptop to the HoneyPi. The beekeeper therefore selects the “HoneyPi” WLAN in his smartphone settings and connects by entering the password. A browser is then opened to call up the IP address of the Raspberry Pi.

By pressing the button again, the beekeeper terminates the maintenance mode and returns to the measuring mode. This causes the AP to switch off again and the measurements to start again.

statuswhat does it mean?
Measuring modeConnects to WLAN (if configured and available),
transmits measurement data at transmission interval to ThingSpeak (if no WLAN available, then via Surfstick).
Maintenance modeGenerates local WLAN “HoneyPi”,
no measurements take place and there is no internet connection.

The button must remain pressed for between one and three seconds. This was introduced from firmware version v0.1.0 to prevent unintentional switching.

Note when connecting under Windows

Since the “HoneyPi” WLAN from Raspi does not offer Internet access, but only provides the web interface, Windows tends to connect to another network. However, in order to process the sensors, the connection to our “HoneyPi” WLAN must of course be permanently established. To do this, you can uncheck the “Automatically connect” option in the stored WLAN networks that are alternatively displayed. Windows will then retain the connection and will not automatically look for an alternative with Internet access.

Web interface

A small web server runs on the Raspi, which provides a configuration website for the beekeeper. Via this website the beekeeper can configure the sensors and the hardware. This is for example the type and number of connected sensors, as well as the transmission interval of the measurement results.

This type of configuration mode is a typical procedure for IoT devices. In most cases, routers or IP cameras also have their own web interface, which can be accessed via the WLAN of the devices.

Maintenance Mode Operation Demo

Translated 28.07.2019 by JK

Print Friendly, PDF & Email

75 thoughts on “Maintenance mode (web interface)

  1. Benedikt

    Guten Abend,

    tolles Projekt mit der Stockwaage, ist wirklich ohne größere Schwierigkeiten nachzubauen. Allerdings scheitert es bei mir am WLAN, das im Wartungsmodus eingeschaltet werden soll. Ich habe die Software Version 1.3.7 auf die SD Karte aufgespielt, ich kann auch einmal in den Wartungsmodus und mich mit dem WLAN verbinden, sowie Einstellungen vornehmen. Danach lässt sich der Wartungsmodus noch einschalten aber das WLAN erscheint nicht mehr.

    Bei einem neuen Image genau das gleiche, das WLAN erscheint genau einmal. Der Wartungsmodus wird auch tatsächlich eingeschalten, das habe ich mit einer Led an PIN 40 gegen Gnd getestet, diese leuchtet sobald der Wartungsmodus aktiv ist.

    Gibt es hierzu bereits Lösungsansätze?

    MfG
    Benedikt

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Benedikt,
      das von dir beschriebene Verhalten sieht nach einem Fehler aus. Aktuell ist mir nicht bekannt, dass es hier zu Problemen kommt.
      Aber du kannst deinen Raspberry Pi mal an einen Monitor anschließen, dann siehst du genau was er gerade macht und mögliche Fehlermeldungen, warum das WLAN nicht startet.
      Auch kannst du im Protokoll noch weitere Fehlermeldungen auslesen. Dazu reicht es, wenn du beim ersten Start den HoneyPi mit deinem existierenden WLAN-Netzwerk verbindest und von da dann nur noch über das Heimnetzwerk auf den Wartungsmodus zugreifst (und nicht über das lokale HoneyPi WLAN, was beim Tastendruck besteht).
      Viele Grüße
      Javan

      Reply
  2. Daniel G.

    Hallo Javan, ich habe ein Problem mit der Version 1.3.8. Folgende Situation. Ich benutze die Version 1.3.7 aus dem Downloadpfad zusammen mit der Platine Version 2. Das Honeypi läuft sehr gut und macht keine Probleme. Wartungsmodus wird über einen entprellten (Tiepassfilter) Gehäusetaster gesteuert und funktioniert super.

    Nun habe ich ein Systemupdate auf die Version 1.3.8 ausgeführt. Leider komme ich nun nicht mehr in den Wartungsmodus. Ich kann den Taster so oft 5sec. drücken wie ich will. Nach den Update funktioniert es nicht mehr. Das HoneyPi läuft aber. Ich kann halt “nur” den Wartungsmodus nicht mehr aktivieren/deaktivieren.

    Wenn ich auf die Version 1.3.7 zurückgehe, dann läuft der Wartungsmodus wieder 🙁

    Reply
  3. Jörg

    Hi,

    ich verzweifel grad am Wartungstaster -.-
    Taster zwischen Pin 1 und Pin 36, 3,3V und GPIO 16, wenn ich den Taster drücke, messe ich GPIO16 gegen Masse 3.3V, aber er geht nicht in den Wartungsmodus 🙁 Schliesse ich die Pins am Taster kurz, messe ich ebenfalls 3.3V gegen Masse an GPIO16, und er geht in den Wartungsmodus…. Wo ist der unterschied/Fehler ?

    Jörg

    Reply
    1. René D.

      Hallo Jörg

      Mal eine ganz banale Frage. Hast Du den Taster auf Funktion getestet? Eventuell einmal Taster etwas länger betätigen. ACHTUNG NICHT ZU LANGE WEGEN RESET. Sonst einmal Vorwiderstand verwenden so wie auf der Honeypi Platine wegen prellen. Stromversorgung checken. Vor kurzem hatte hier auch jemand Probleme mit Wartungsmodus und Taster. Er hatte anscheinend eine nicht ausreichende Stromversorgung.

      LG René

      Reply
      1. Jörg

        Hi,
        jo, Taster geht, Spannungsversorgung sollte auch passen… 5,1V liegen an, keine Undervoltage-Warnung, Netzteil kann 3A. Wenn ich den Taster messe, hab ich einen Widerstand von 0,5Ohm im geschlossenem Zustand….. Adern direkt, geht, Taster geht nicht -.- Kein Plan….
        Jörg

        Reply
        1. René D.

          Hi Jörg

          Ohne deinen Aufbau jetzt zu kennen (fliegend,fest) überprüfe auch einmal ob bei Tastendruck die GPIO’s auch kurzgeschlossen werden. Ansonsten wie schon erwähnt Versuche es mit dem von mir genannten Widerstand der auf der Honeypi Platine vorhanden ist. Dieser wird sonst nicht erwähnt. Bei mir zb. hat dieser Widerstand sehr viele Probleme mit dem Taster beseitigt. Noch ein Versuch wäre vielleicht einmal den Pi zu wechseln, eventuell funktioniert es mit einem anderen. Wenn das alles nichts hilft dann hoffe ich das jemand anderes noch Ansätze hat. Ich bin dann leider raus.

          Reply
          1. Jörg

            Ok, waren die Taster, die haben wohl so arg geprellt, das die Software-Entprellung nicht ausgereicht hat, Tiefpass hats geregelt 🙂

  4. Harald

    An welchen Pins wird das OLED-Display angeschlossen?

    Hallo
    Ich entwickle gerade den Schaltplan einer kleiner kompakten Peripherieplatine. Natürlich will ich auch das OLED-Display vorhalten. Wo muss ich das OLED-Display anschließebn?
    An den gleichen Pins wie die BME Sensoren (Pin3 & Pin5)?
    Gruß
    Harald

    Reply
  5. Daniel G.

    Hallo,

    bei mir funktioniert es leider nicht, dass Herunterfahren des HoneyPis mit einem 5sec. Tastendruck zu erzwingen. Bei mir passiert da leider nix. Ist die Funktion nich im Image 1.3.7.1 umgesetzt?

    Reply
    1. Javan Post author

      Hi Daniel, du hast recht das Herunterfahren durch den Tastendruck geht aktuell nicht. Kommt im nächsten Update wieder mit rein.
      Viele Grüße

      Reply
  6. Daniel G.

    Hallo an Alle, Hallo Javan

    ich habe jetzt ein ganz komisches Problem. Nach einer unbestimmten Zeit (so nach ca. 24h) sendet der HoneyPi nicht mehr. Wenn ich dann zum Bienenstand gehe, dann sehe ich, dass der Wartungsmodus aktiviert ist. (das schon mehrmals)
    Versucht wurde:
    Einsatz einer zweiten/anderen Platine
    Tausch des Gehäusetasters
    Neues Image mit der Version 1.3.7.1 aufgesetzt und Einstellungen eingespielt

    Somit kann ich einen Hardwaredefekt (taster) ausschließen. Ich betreibe 5 Doublewaagen mit Platine 2.0 und 5x externe HX711 Platinen im separarten Alugehäuse.

    Habt ihr evtl. noch Ideen woran es liegen kann? Mal kann ich durch einen Tastendruck den Wartungsmodus beenden, manchmal reagiert er garnicht mehr und es hilft nur ein Neustart bzw. Stromlos machen.

    Reply
    1. Javan Post author

      Hi Daniel,
      im Protokoll (erreichbar im Wartungsmodus unter dem Reiter “Protokoll”) stehen alle Ereignisse inkl. Zeitpunkt. Dort einfach mal schauen – die Ursache ist nur im Protokoll ablesbar.
      Viele Grüße

      Reply
      1. Daniel G.

        Gestern stand leider nix im Protokoll, ich habe aber auch eine geringe LOG-Stufe (nur kritische Fehler) ich werde die Log-Stufe mal umstellen und berichten…

        Danke für den Tip

        Reply
        1. Daniel G.

          Hallo Javan,

          jetzt hatte ich eine Zeit lang ruhe. Nun geht die Waage selbstständig (ohne Tastendruck von mir) in den Wartungsmodus. Gebaut wurde die Waage mit der Platine. Im Protokoll habe ich nichts sehen können.

          Was könnte ich deiner Meinung mal tun? Den Platinentaster entlöten? Am Taster oder am Platinentaster selber kann es nicht liegen. Diese wurden beide schon getauscht (auch die ganze Platine). Vielleicht liegt es an der Parallelschaltung der Taster ;-( Vielleicht ist es auch die Entprellung mittels des Filters auf der Platine.

          Reply
          1. Javan Post author

            Hi Daniel, mach bitte ein Update auf die neuste Version. Hier wurden immer wieder Verbesserungen daran vorgenommen. Das Protokoll (erreichbar über den Wartungsmodus) zeigt wie oft eine ungewollte Umschaltung passiert. Mit einem zusätzlichen Widerstand am Taster lässt sich diese Inteferenz auch lösen. Schau mal im Schaltplan (PDF) von der Platine V2, wie der Taster dort angeschlossen wird. Link: https://honey-pi.de/neue-platine-v2-fuer-raspberry-zero/

          2. Daniel G.

            Hallo Javan,

            ich benutze ja die Platine und die dort beschriebenen Wiederstände (Tiefpassfilter).

            Ich habe jetzt den kleinen Taster direkt auf der Platine wieder ausgelötet und benutze nur noch den Gehäusetaster (davor Parallelschaltung). Seit 2 Wochen keine Probleme mehr.

            Dafür habe ich jetzt nach dem Systemupdate auf 1.3.8 das Problem, dass ich nicht mehr in den Wartungsmodus komme (siehe Fehlermeldung weiter oben vom 1.6.22).

  7. TMS

    Hallo,

    ich bin etwas verloren mit dem Wartungsmodus. Zum einen ist unklar welcher GPIO verwendet werden soll, der Schaltplan zeigt etwas anderes, als in der Anleitung steht und beim Schaltplan zu LED liegt der Taster wiederum auf einem anderen Pin. Zum anderen habe ich alle möglichen Kombinationen ausprobiert, komme aber trotzdem nicht in den Wartungsmodus. Ich habe zur Kontrolle eine LED angeschlossen wie im Schaltplan angegeben, leider gibt auch die keinen Mucks von sich (direkt an 3V3 angeschlossen leuchtet sie aber, liegt also nicht an der Schaltung).
    Ich nutze keinen Sufstick, sondern gehe über WLAN rein. Ich habe dafür in der wpa_supplicant.conf meine Zugangsadaten eingetragen, der Raspi (Zero WH) taucht auch im Netzwerk auf und lässt sich anpingen. Ich kann mich aber nicht per SSH verbinden (Connection refused), was sehr hilfreich wäre, um die syslogs zu lesen. Ich habe stattdessen den Raspi per HDMI an den Fernseher angeschlossen, da kommt aber kein Signal.
    Ich hatte erst den Raspi im Verdacht, er könnte defekt sein, aber mit einem anderen, den ich täglich im Einsatz habe, war das Fehlerbild das Gleiche. Ich habe auch eine andere SD Karte ausprobiert (man weiß ja nie), aber auch das hat nichts gebracht.
    Egal was ich mache, es taucht kein HoneyPI WLAN auf und die LED am Raspi ist die ganze Zeit grün. Was mache ich falsch? Ich habe ansonsten nichts weiter angeschlossen um andere Fehlerquellen auszuschließen.
    Ich nutze Firmware 1.3.
    Ich wäre für jede Hilfe dankbar.
    TMS

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo TMS,

      hier stehen welche GPIO du für den Taster verwenden sollst: https://honey-pi.de/schaltplan-und-sensoren/ Es ist laut Anleitung der GPIO16 und ein beliebiger 3,3V Pin.

      Die LED leuchtet, wenn der Taster gedrückt wurde, und der Wartungsmodus aktiv ist. Das ist hier beschrieben: https://honey-pi.de/honeypi-led/

      Lass dem Raspberry Pi nach dem aller erstem Hochfahren, also nachdem die Firmwaredatei frisch auf deine SD-Karte geschrieben hast, genug Zeit. Das kann 5 Minuten dauern.

      Hast du das Firmwareimage von HoneyPi verwendet? SSH ist aktiviert, es sollte sich problemlos anpingen lassen. Die Zugangsdaten für SSH findest du hier: https://honey-pi.de/firmware/
      Auch über HDMI müsste am Monitor eine Ausgabe kommen, ich denke es ist ein Problem mit deinem Image auf der SD-Karte. Versuche das erneut.

      Reply
      1. Otto

        Hallo Javan,
        mein Problem: Ein-/Ausschalten des Wartungs-Modus.
        Ähnliche Anfragen sind schon mehrfach hier aufgetaucht und deine Antworten verweisen immer auf die entsprechenden Anleitungs-Seiten. Hab ich alle schon gelesen und befolgt. Funktioniert trotzdem nicht.
        Neuen “Zero WH” gekauft, Image getauscht (V1.3. V1.3.7). Immer das gleiche Problem.
        Zwei Mal bin offensichtlich durch Zufall (?, nicht reporduzierbar) in den Wartungs-Modus gekommen. Dort hat alles funktioniert. Sogar Daten wurden danach bei angeschlossenen Sensoren nach ThigSpeak übertragen.
        Seitdem wieder Verzweiflung.
        Wie kann das sein? Wäre schön wenn Du mir helfen könntest.
        Vielen Dank Otto

        Reply
        1. René D.

          Hallo Otto

          Konnte folgendes beobachten. Ich selbst hatte auch probleme mit dem Taster und dem Wartungsmodus. Anfangs hatte ich alles (fliegend, Breadboard) aufgebaut und den Taster direkt auf den GPIO´s verbunden. Nach dem ich die Honey-Pi Platine entdeckt hatte und diese aufgebaut habe, habe ich dort einen Widerstand gesehen der für den Taster vorgesehen ist. Mit diesem Aufbau (inklusive dem Widerstand) habe ich Null Probleme in den Wartungsmodus zu gelangen und diesen auch wieder ordnungsgemäß zu beenden. Denke OHNE diesen Widerstand kann es zum sogenannten (prellen) des Tasters kommen. Mit dem Oszi habe ich es jetzt nicht getestet aber ich denke das wird es sein. Mit dem Widerstand gibt es exakt null Probleme.

          LG René

          Reply
          1. Otto

            Hallo Rene, hallo Javan,
            danke für den Hinweis. Hat bei mir allerdings auch nicht viel geholfen.

            Folgende Beobachtung könnte aber vielleicht zum Problem Wartungsmodus hilfreich sein.
            Ich hatte bisher als Sapnnungsversorgung immer ein Netz-Teil zum Smartphone-Laden verwendet (Steckernetzteil mit USB-Buchse und ein entsprechendes Kabel mit “USB-A USB-mini” Anschluss).
            Gleichzeitig habe ich beobachtet, dass es unterschiedliche Fehlerverhalten bei unterschiedlichen Netzteilen gab (mal Probleme mit Wartungs-Mode, mal kein HoneyPi-WLan, …).
            Nachdem ich mir ein “Original”-Netzteil mit Rasberry-Aufschrift gegönnt habe, sind mit einem Schlag alle Probleme verschwunden.
            Was sagen die Fachleute zu diesem Verhalten? Zufall oder gibt es da wirklich einen erklärbaren Zusammenhang.

            Herzliche Grüße
            Otto

        2. René D.

          Hi Otto.

          Das klingt logisch. Bei zu schlechter/geringer Spannungsversorgung können schon mal Fehler auftreten. Einfrieren, W-Lan Verbindung schlecht bis gar keine, Bluetooth und und und… Netzteil sollte schon gut sein. Ich verwende eine KFZ Batterie mit Step-Down Konverter. Da hab ich keine Probleme. Ich weiß jetzt nicht auswendig welche Leistung benötigt wird. Aber mit 5V und 3A machst sicher nix Falsch.

          LG René D.

          Reply
  8. Elise

    Hallo zusammen,
    mein Raspberry Pi Zero WH kommt zwar in den Wartungsmodus. Aber er kommt nicht in den Messmodus, d.h. er verbindet sich nicht mit dem WLAN.
    Woran könnte das liegen?
    Sämltiches Vorgehen und Einstellungen wurden gemäß Anleitung gemacht.
    Schöne Grüße, Elise

    Reply
  9. Nicola

    HI,
    i’m on the dht22 registration step , but when i press the button my pi zero wh doesn’t go in maintenance mode.
    I have flashed the last firmware , i can see on the screen that the measurement is going ok but i can’t reach maintenance mode.
    I also tried different schematics from this site for connecting the button but nothing appens.

    Nicola

    Reply
  10. Daniel

    Hallo,

    erst mal ein ganz großes Lob für euer Projekt, das ist echt super! Und Spaß machts natürlich auch 😉

    Habe zum Start erst einmal einen Zero WH mit nem AM2302 (keine Lust aufs Löten gehabt xD) sowie Taster mit integrierter LED verbunden (Marke Metzler, 2 Kontakte für den Schalter, 2 Kontakte für die LED).
    Einen Widerstand vor die LED habe ich nicht geklemmt – sie leuchtet auch so schon eher konstant schwach, sodass ich von einem Vorwiderstand ausgehe (soweit ich weiß müsste die LED ansonsten ja immer heller werden bis nix mehr geht – bitte korrigiert mich falls ich da einen Fehler mache).
    Einrichtung, Verkabelung und Thingspeak hat gut geklappt, der DHT22 misst schon eifrig die Zimmertemperatur und gibt realistische Werte heraus (leider keinen Vergleichssensor aktuell parat).

    Nur ein Problem hab ich dann doch:
    Und zwar macht der Taster was er will. Ich kann eine Sekunde oder 5 Sekunden drauf drücken – es tut sich meist nix. Wenn ich sehr lange den Taster gedrückt halte schaltet der Zero aus. Anschalten geht dann nur noch durch Trennen vom Netz und erneutes anschließen. Manchmal komm ich in den Wartungsmodus – die LED leuchtet konstant – aber verlassen kann ich ihn nicht. Höchstens herunterfahren geht – dann blinkt die LED mehrmals und unten isser.
    Für mich als Laie kurios: obwohl der Taster nicht gedrückt ist, liegt eine Spannung von ca. 3,1 V am Taster an. Eigentlich sollte da doch nix sein? Wieviel Spannung beim Tasten anliegt konnte ich bisher noch nicht testen.
    Schon vorher bin ich in den Wartungsmodus gegangen, indem ich die losen Enden der Kabel kurz aneinander gehalten habe, weil es einfach nicht ging.
    Habt ihr eine Idee? Das wäre echt super!

    MfG

    Daniel

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Daniel, zunächst vielen Dank!!
      Bitte aktualisiere auf die neuste Firmwareversion 🙂
      Und wenn das Problem bei dir immernoch auftritt dann prüfe deine Verkabelung und die Lötstellen!!

      Reply
  11. Patrick Merkofer

    Hallo, ich habe mit dem wartungsmodus meine probleme mit dem taster inkl. Ledk omme ich ohne Probleme in den wartungsmodus. Led läuchtet dann normal. Leider kann ich ihn nicht mehr mit dem tastendruck verlassen. Dient es da einen trick. Besten dank. Übrigens ich bin von eurem Produkt sehr begeistert

    Reply
  12. Rudolf Lehn

    Liebe HoneyPi-User,
    ich bin voller Begeisterung bei diesem spannenden Projekt. Gerne möchte ich das Projekt auch Schüler für die Imkerei gewinnen.
    Leider komme ich immer noch nicht mit der Verbindung zum Webinterface zurecht.
    Was passiert bei mir?
    Manchmal kann ich auf dem iPhone problemlos “HoneyPi” anwählen, ohne das Passwort “HoneyPi!” nochmals eingeben zu müssen. dann kann ich auf dem Safari-Browser problemlos “192.168.4.1” wählen und z.B. den Temperatursensor auswählen.
    Oft komme ich jedoch nicht zum Webinterface, egal wie oft ich das Passwort “HoneyPi!” eingebe.
    Da bleibe ich immer wieder hängen.
    Woran kann das liegen?
    Ich wäre sehr, sehr dankbar für Unterstützung.
    Grüße
    Rudi

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Rudolf,

      wenn man dem Raspberry einige wenige Sekunden eine Pause gibt zwischen dem Tastendruck (bei dem man zwischen Wartung und Messung umschaltet), sollte die Verbindung direkt klappen.

      Wenn du mit dem Wlan verbunden bist und der Wartungsmodus nicht erreichbar ist, ist es vermutlich das bei “Hinweis bei Verbindung unter Windows” beschriebene Phänomen: https://www.honey-pi.de/wartungsmodus-webinterface/ Das ist von Gerät, ob Smartphone, Tablet oder PC immer sehr unterschiedlich.

      Viele Grüße
      Javan

      Reply
  13. Nikola

    Hallo
    Auf der Suche nach einer Stockwage bin ich bei euch gelandet, super einfach und von anderen Projekten hatte ich noch eine Pi Model 3B V1.2 hier rumliegen A/D Wandler sowie eine passende wage ist auch da. Nun aber zu meinen Problem Taster für den Wartungsmodus angeschlossen und nix passiert. Habe es auch versucht einfach die Drähte kurz zu schließen für zwei drei Sekunden aber das hat auch kein Erfolg gebracht. Angeschlossen ist es wie von euch beschrieben Pin 1 (+3,3V) und Pin 36 (GIPRO 16).

    Reply
    1. Javan Post author

      Hey, das freut mich natürlich.
      Also am besten schließt du auch noch die LED an, dann siehst du anhand der Blinkcodes, wann der Raspberry fertig hochgefahren ist.
      Wenn der Taster gedrückt wurde, ändert sich auch der Zustand der LED am Raspberry.

      Reply
      1. Nikola

        Hey nochmal
        Ich habe keinen keine Ahnung wieso und weshalb es ging einfach nicht auch die angeschlossene LED blieb immer dunkel. Habe es mit einer Pi Model 4 versucht auch nix. War ein wenig frustriert daher hab ich die Sachen einfach mal zwei Tage in die Ecke gelegt. Ihr dürft mich für Doof halten, habe eben den Stecker eingesteckt und es geht.
        Danke für dein Tipp und allen viel Spaß und Erfolg beim nachbauen

        Reply
  14. Elmar Winterhalter

    Hallo
    Ich habe ein kleines Problem mit dem W lan des Raspery pi zero
    Ich kann ihn sehen wenn ich mich verbinden will muss ich ein Passwort eingeben welches ich nicht kenne.
    Kann mir da jemand helfen
    Danke

    Reply
  15. Klaus Johann

    Hallo zusammen,
    kann mir jemand verraten, wie man den alternativen Taster mit LED (zum Erkennen, ob man im Wartungsmodus ist) anschließt. Reicht es die beiden Tasterkontakte an GPIO 16 und GND anzuschließen, oder muss ich auch noch welche der 3 verbleibenden Kontakte anschließen, damit die die LED im Wartungsmodus leuchtet, und wenn ja welche und woran?

    Für Eure Bemühungen schon jetzt vielen Dank,
    beste Grüße
    Klaus

    Reply
    1. Florian

      Hi Johann,
      Laut Schaltplan hier kommt der Taster an GPIO 16 und 3,3V die LED GPIO 21 und GND. Bei den Tasterkontakten ist egal welcher wo angeschlossen wird. Bei der LED muss der Minuspol der LED an GND.
      Der Taster hat 3 Pole die LED 2. Beim Taster musst du den Schließer Kontakt nehmen. Der übrig gebliebene Öffner Kontakt wird nicht genutzt.
      Hoffe das ist einigermaßen verständlich…

      Grüße Florian

      Grüße Florian

      Reply
      1. Klaus

        Hallo Florian,
        vielen Dank. Inzwischen habe ich entdeckt, dass ich das unter LED hätte finden können. Sorry.
        Viele Grüße
        Klaus

        Reply
  16. Guido

    Hallo Ihr,
    Vielen Dank für das tolle Projekt.
    Ich muss mal was Fragen.
    Habe mir jetzt in Winter gedacht das es an der Zeit ist mal eine Stockwaage zu bauen und bin dann auf HoneyPi gestoßen. Hab mir dann alle Teile bestellt und jetzt angefangen diese zusammen zu bauen um es erstmal zu testen.
    Habe einen Raspberry Zero und mit der aktuellen Version 0.1.1 war ich nicht in der Lage das Web Interface auszurufen da es wlan Probleme gab.
    Daraufhin habe ich die 0.1.0 installiert und da war es mir zumindest möglich wlan Daten über das Web Interface einzugeben so das der Zero sich nach Start direkt mit
    Meinem Wlan verbindet. Somit habe ich zumindest immer eine Verbindung zum Interface.
    Habe dann zuerst einen BME680 angeschlossen der aber Fehler brachte.
    Danach habe ich dann einen DHT22 angeschlossen. Wenn ich damit im Interface unter messdaten eine Messung mache kommt zumindest keine Fehlermeldung.
    Dennoch kann ich einstellen was ich möchte es werden keine Daten zu ThingSpeak übertragen.
    ThingSpeak im HoneyPi Interface eingegeben, Verbindung über wlan hergestellt und Internet laut Interface funktioniert.
    Sensoren eingerichtet und auch die richtige Field Daten eingegeben.
    Wenn ich nun im Interface unter Protokoll schaue schreibt er das die Datenübertragung erfolgreich war mit Datum April 2019.
    im ThingSpeak kommen keine Daten an egal was ich mache.
    Hat jemand von euch dazu eine Lösung? So langsam bin ich ratlos.
    Danke und schönen Abend euch

    Gruß Guido

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Guido,

      ich kann dir leider nur Hilfe für die aktuellste Version (v0.1.2-alpha) geben.
      Also, wenn du im Wartungsmodus auf “Internetverbindung testen” drückst und erfolgreich eine Verbindung hergestellt werden konnte, dann ist das ja schonmal sehr gut.
      Wenn während der Messung Fehler auftreten, werden keine Messdaten übertragen. Stattdessen steht im Protokoll (im Wartungsmodus) der Grund des Fehlers. Das Protokoll wird noch ausführlicher, wenn man den Debug-Modus aktiviert.
      Mit dem Protokoll kann ich dir weiterhelfen, woran denn der BME680 scheitert. Ich denke dieser Sensor ist einfach falsch angeschlossen.

      Nun schreibst du aber, dass im Protokoll steht, dass die Daten erfolgreich übertragen wurden. Das ist seltsam. Ich denke die ThingSpeak Verbindungsdaten (Write-API-Key etc.) sind falsch. Schau mal in diesem Beitrag (letzter Abschnitt), welche ThingSpeak-Daten in den Wartungsmodus eingegeben werden müssen: https://www.honey-pi.de/dht22-bzw-dht11-verwenden/

      Ich hoffe ich konnte helfen.
      Viele Grüße
      Javan

      Reply
  17. Sven Kiekert

    Hallo,

    Echt klasse projekt. Ich möchte an meinem bienenstand gleich 3 völker mit dem pi monitoren.

    Seit ich den usb surfstick drangehängt habe funktioniert es aber nicht mehr so richtig.
    Ich kann im wartungsmodus zwar sensoren und co eintragen, aber nicht speichern.
    Messungen (auch die zum test) werden nicht durchgeführt.
    Speichern für auch oft zum neustart.
    Als ich den pi nur im wlan hatte war alles machbar.

    Gruss sven

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Sven,
      ich kann nur schwer deuten woran es liegt. Ich denke aber, dass das Wartungsmodus-Webinterface möglicherweise über die falsche IP-Adresse aufgerufen wird. Also die des Heimnetzwerks, statt die des AccessPoint Modus (192.168.4.1).

      Ein Neustart sollte nicht passieren, außer es konnte beim Übertragen der Messdaten mehrmals in Folge keine Internetverbindung hergestellt werden. Das steht dann aber auch im Protokoll. Kannst du da mal schauen?
      Viele Grüße
      Javan

      Reply
  18. Roy

    Hallo,
    hab selbes Problem wie Peter.

    Provisorische Lösung (mein HoneyPi befindet sich im eigenen WLAN):

    Geduld haben und als erstes im Wartungsmodus nur WLAN konfigurieren (solange es schnell versuchen bis es klappt, zwischen den erfolglosen Versuchen Image neu schreiben, erhöht die Chance auf ein paar Sekunden mehr Zeit).
    Falls dies erfolgreich war, Zugriff über normale Weboberfläche (eigenes WLAN), Konfiguration vornehmen und speichern, nach dem Speichern wird ein Neustart verlangt, diesen durchführen lassen.
    Kostet etwas mehr Zeit durch die jeweiligen Reboots (grade dann auch beim Kalibrieren), funktioniert aber gut.

    MfG
    Roy

    Reply
  19. Peter

    Hallo.
    ich hab ein dickes Problem mit dem Wartungsmode.
    Zum Problem:
    Schalte mit der Taste in den Wartungsmode. Danach stelle ich die Verbindung zum PI her. Lege meinen 1. Sensor fest und will diesen speichern. Alles soweit Ok. Nur das Speichern geht nicht Wartungsmode LED leuchtet, IP über WLAN steht 192.168.4.1, aber nichts passiert mehr; auch nach 10 Minuten nichts. Wartungsmode kann ich mit der Taste verlassen und auch wieder einschalten.
    Jedoch sind keine Änderungen gespeichert.
    Installiert habe die Version 0.1.1 auf einem RasPi 3+

    Es wäre mal interessant mit welcher Hardware die Software getestet habt.

    Reply
  20. Pascal

    Hi,

    habe jetzt gesehen, dass da ja schon ein dnsmasq drauf läuft. Bitte fügt in der Konfiguration aber noch einen Eintrag für ein Standard-Gateway hinzu (z.B. den Honnef-Pi selbst). Dann funktioniert auch das WLAN auf einem iPhone.

    Danke und Gruß

    Reply
    1. Javan Post author

      Danke Du hast natürlich recht, dann klappt das Verbinden mit dem iPhone besser. Du kannst es bei dir bereits mit folgendem Eintrag in der `sudo nano /etc/dnsmasq.conf` testen:
      dhcp-option=3,192.168.4.1

      Reply
  21. Uwe

    Da im Normalbetrieb der Wartungsmodus ja nur selten benutzt wird, ist m.E. ein Reed-Kontakt innen am Gehäuse und ein manueller Magnet ausreichend funktional.

    Reply
  22. Johannes

    Hallo Javan,

    habe soeben das erste Mal einen Sensor (DS18b20) angeschlossen. Messwert wird erfolgreich abgerufen und nach Thingspeak hochgeladen. Allerdings wird gemeldet “Das Protokoll auf diesem Gerät ist leer.” Hätte erwartet dass dort etwas eingetragen wird. Was läuft denn da schief, bzw. wie ist das i.O.-Verhalten an dieser Stelle?

    Gruß Johannes

    Reply
    1. Javan Post author

      Dann ist doch alles gut wenn es leer ist 😉 Im Protokoll werden bislang nur fehlgeschlagene Übertragungen (Verbindungsfehler) oder andere Ausnahmen eingetragen.

      Reply
  23. Reiner

    Moin zusammen,
    ich habe da noch eine Verständnisfrage.
    Wenn ich auf eine jungfräuliche SD-Karte die Firmware geflasht habe und sie dann in den RPi Zero W oder 3B+ stecke, ist dann nach dem Booten das WLAN Rpi eingeschaltet oder nicht. Ich sehe in nämlich nicht in meinem Netz.

    Gruß
    Reiner

    Reply
    1. Javan Post author

      Startet man den Raspi (auch beim ersten Booten) befindet er sich zunächst in Messmodus. Das lokale “HoneyPi”-WLAN ist nur im Wartungsmodus sichtbar. Während des Wartungsmodus ist er nicht mit deinem lokalen WLAN verbunden und überträgt auch keine Messdaten. Während des Messmodus verbindet sich der Raspi (sofern vorhanden und konfiguriert) mit einem WLAN deiner Wahl oder überträgt die Messdaten über den Surfstick.

      Reply
  24. Reiner Lüdtke

    Hallo,
    der Wartungsmodus verhält sich bei mir doch recht merkwürdig. Da ich gestern und heute alles zusammengestrickt habe – ich komme von HiveTool/Hive Control – und keinen Taster hatte, habe ich zwei Drähte verwendet, die ich für einen Moment kurzgeschlossen habe. Das Einschalten des Wartungsmodus funktioniert so. Kommt man aber in die Nähe der Drähte oder berührt das Ende am GPIO schatet das Programm um.
    Im Wartungsmodus kann ich den AP mit meinem Android-Handy sehen und mich verbinden, aber die Seite 192.168.4.1 nicht öffnen ( die Seite ist nicht erreichbar) Mit meinem Tablet funktionierte es dann doch noch und ich konnte einen Temperaturfühler aktivieren und einzelne Messdaten auslesen.

    Wenn der Wartungsmodus wieder abgeschaltet ist, ist aber der Pi 3+ nicht in meinem WIFI-Netz zu sehen, auch nicht, nachdem ich im Wartungsmodus das Internet entsprechen konfigurierthabe. Die HoneyPi-App sagt ” Keine Daten vorhanden”. Der Pi schein sich nicht mit dem Internet zu verbinden um Daten zu ThingSpeak zu senden.

    Übrigens habe ich das Ganze mit meinem Zero W nicht zum laufen gebracht.

    Gruß
    Reiner

    Reply
    1. Javan Post author

      Zum Taster: Ja, durch Interferenzen an den Kabeln ist das derzeit noch wackelig und sorgt zu ungewollten Umschaltungen zwischen Wartungsmodus und Messmodus. In der kommenden Firmwareversion “v0.1.0” ist das behoben. Das mit dem Kurzschließen der Drähte funktioniert, da der Taster so funktioniert.

      Zum Problem “Seite ist nicht erreichbar”: Ich vermute das liegt am unter “Hinweis bei Verbindung unter Windows” geschilderten Phänomen. Im Video ist dies auch unter Android gezeigt bei “Verbindung beibehalten trotz fehlendem Internetzugriffs”: https://www.youtube.com/watch?v=KXn8otYDoDw

      Warum das auf deinem Raspi Zero nicht laufen soll kann ich nicht nachvollziehen.
      Zustand “Messmodus”: Verbindet sich mit konfiguriertem WLAN (wenn Verfügbar), Überträgt Messdaten im Übertragungsintervall an ThingSpeak.
      Zustand “Wartungsmodus”: Erzeugt lokales WLAN “HoneyPi”, es finden keine Messungen statt und es besteht keine Internetverbindung.

      Reply
  25. Holger

    Hallo zusammen,
    Ich habe ein Problem, bei mir leuchtet die LED am Pi 3 W ständig.
    Wenn ich das richtig verstanden habe, bin ich ständig im Wartungsmodus.
    Ich kann problemlos auf über WLAN zugreifen und Änderungen machen, bekomme aber keine Messesignale.
    Ich denke ich habe alles richtig angeschlossen, wo liegt mein Fehler,was kann ich machen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Holger

    Reply
    1. Javan Post author

      Es gibt zwei LEDs, einmal die festeingebaute am Raspi und einmal die optional angeschlossene LED. Mehr dazu hier: https://www.honey-pi.de/honeypi-led/
      Wenn alles richtig angeschlossen, konfiguriert und gespeichert ist würdest du im Wartungsmodus unter dem Reiter “Messdaten” eine Test-Messungen abrufen können. Klappt das?

      Reply
      1. Holger

        Hallo,
        nach längeren Versuchen und beheben meiner Fehler läuft alles jetzt.
        Vielen Dank für das tolle Projekt.
        Gruß Holger

        Reply
  26. HW

    Frage: Ist eine Abfrage der Sensordaten über Wlan möglich?? Bei meinem Versuchsaufbau ohne Surfstick habe ich es nicht hinbekommen. Habe ich da jetzt etwas falsch eingestellt oder brauche ich den Stick um Daten an Thinkspeak zu senden und abzurufen???
    Sorry Pause ist rum
    Gruß HW

    Reply
    1. Javan Post author

      Eine Übertragung geht sowohl mit WLAN, als auch mit Surfstick. Außerdem können die Messdaten im Wartungsmodus angezeigt werden.

      Reply
  27. Javan Post author

    Das sollte so nicht sein. Welchen Taster hast du verbaut (bitte mit Bestelllink)? Sind im Protokoll Einträge?

    Reply
    1. Alexander

      Hallo, das Problem kenne ich auch, habe an jeden Taster zusätzlich einen 4,7k Pull down Widerstand rangelötet, aber das hilft auch nur begrenzt. Auch ein Berühren der Signalleitung die zum Taster führt kann zu diesem Effekt führen, habe deshalb alle offenen elektischen Kontakte am Taster mit selbstklebendem Schrumpfschlauch versiegelt. Mein Bauchgefühl: an den Eingang gehört noch ein EMV-KOndensator ran..

      Reply
      1. Robert

        Ich habe auch das Problem und wäre an einer dauerhaften Löstung interessiert. Momentan klemme ich den Taster sogar noch ganz ab, um ungewolltes Wechseln in den Wartungsmodus zu verhindern.

        Gruß, Robert

        Reply
        1. Javan Post author

          Das Problem ist identifiziert und wird in der kommenden Version behoben. LG

          Reply
      2. Martin

        Hallo Alexander

        ich habe ein ähnliches Problem. Wenn ich in den Wartungsmodus gehe und mich mit HoneyPi verbinden möchte geht de Raspery wieder zurück auf den WLAN Modus.
        Bisher ging es ganz gut, doch dann hat sich dieser Fehler eingeschlichen und ich komme nicht mehr in den Wartungsmodus und kann daher auch nichts konfigurieren.
        Gab es bei Dir in zwiswchen eine Lösung ?

        Reply
    2. Sven

      Ich habe den Taster aus dem Paket, das ihr verlinkt habt, genommen. Habe auch beobachtet, dass das schon passiert, wenn nur die Kabel ( ohne Taster) dranhängen, seit dem ich die Kabel ganz abgesteckt habe, läuft es Ohne Probleme…

      Reply
  28. Jörg

    Hallo
    Danke erst mal für euer super Projekt. Ist ja fast wie plug and play 🙂
    Jetzt zu meinen Problem. Für meine zweite Waage die am B-Kanal des 711 hängt habe ich einen zweiten Channel erstellt. In der APP werden aber immer nur die Daten aktualisiert die ich zuletzt im Webinterface mit der Channel ID und write API key bearbeitet und gespeichert hatte. Die Daten des anderen Channels frieren ein und aktualisieren sich nicht in der APP.
    Wo liegt mein Fehler?
    Danke und Gruß
    Jörg

    Reply
    1. Javan Post author

      Hallo Jörg, mach die zweite Wägezelle in den selben Channel und behalte alle Sensoren erstmal in einem Channel.
      Bisher unterstützt der Wartungsmodus pro Raspi nur einen Channel. Also Waage A und B sind dann beide im selben Channel.

      Reply
      1. Jörg

        Hallo
        Ja genau so hab ich es jetzt gemacht, das funzt.
        Vielleicht kommt ja noch was in der Zukunft 😉
        Gruß Jörg

        Reply
  29. Sven

    Ich bekomme auch mehrmals am Tag:
    2019-02-14 21:11:08.508559 | Error Connecting | ConnectionError(MaxRetryError(“HTTPSConnectionPool(host=’api.thingspeak.com’, port=443): Max retries exceeded with url: //update.json?field2=41.2&api_key=92HISGU9Js71A239&field1=20.6 (Caused by NewConnectionError(‘: Failed to establish a new connection: [Errno 101] Network is unreachable’,))”,),)

    Reply
    1. Javan Post author

      Das passiert wenn der Raspi keine Internetverbindung aufbauen konnte. Kann mal passieren.

      Reply
  30. Juen Alexander

    Guten Tag
    Ersten möchte ich ihnen Gratulieren das ist ein echt tolles Projekt. Hat alles was mann sich alls Imker vorstellen kann.
    Leider ich nicht der Techniker und habe ab und zu zu kämpfen.
    Jetzt habe ich das Problem das ich den Wartungsmodus nich geöfnet bekomme mir wird das HoneyPi Wlan Netzwerk angezeigt und beim Verbinden kann ich auch das Passwort eingeben aber es kommt keine Verbindung zustande ?? es kommt die meldung IP Konfigurationsfehler und zuerst IP- Adresse wird abgerufen habe es mit verschiedenen Handys versucht weis nicht was ich falschmache
    Vieleicht können sie mir weiterhelfen

    Schöne Grüße
    Alex

    Reply

Leave a Reply to Reiner Lüdtke Cancel reply

Your email address will not be published.